Regal-Geflüster

TOTAL-REGAL

REGAL-GEFLÜSTER - pst !

 

Hier gibt`s frühere Beiträge unserer Homepage

Kunst, Kultur, Satire, Lustiges, Persönliches und

Links - z.B. ein Streifzug durch Neubeuern im Inntal...

 

Gute Unterhaltung

Vorab Sprachschulung "Bairsch" gefällig? Hier.

 

21. September 2013

Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung mit Gruß an

einen unserer Geschäftspartner im Raum Frankfurt!

 

02. Oktober 2013

Weltkunst in München! Nichts Neues? Weit gefehlt...

Kunst: Wow! im Mai 2015

Kunst: Musik im Juni 2015

Kunst: KUG im Juni 2016

Monteur gesucht?

what remains gallery / Landspersky & Landspersky

präsentieren im Kunstpavillon - Alter Botanischer Garten München am Neptun-Brunnen - den

Ausnahme-Künstler (siehe Fotos weiter unten; ferner Startseite).

 

FERNANDO SANCHEZ CASTILLO

Wir fühlen uns geehrt, hier als Förderer auftreten zu dürfen und wünschen den Initiatoren als auch den Künstlern viel Erfolg - einen Erfolg, den man sich nicht nur aus Höflichkeit wünscht...

Gegenstand der Ausstellung ist (war) die Yacht des spanischen Diktators Franco...

Film-Dokumentation (ca. 58 Minuten) "Franco: Wächter des Westens" (arte 2012)

 

 

16. Oktober 2013

Rückblick Artist Talk vom 15.10.2013:

Beeindruckende Statements zu historischen und künstlerischen Aspekten von Fernando Sanchez Castillo prägten diesen interessanten Abend.

Vor bzw. neben der Kulisse des - von der what remains gallery installierten (fast schon buchstäblichen) - "Überbaus" wurde das Spannungsfeld noch verstärkt:

 

Nicht von ungefähr kam es, dass während der moderierten Beiträge zusätzlich die von Castillo vorbereiteten stumm-filmartige Szenen vom Leben auf der Yacht des spanischen Ex-Diktators Franco per Bildschirm die Zuhörerschaft erreichten. Das Ganze samt Harpunierung auf hoher See.... Eine Art schwimmender Obersalzberg? Dieser dokumentarische Rückblick lud die Atmosphäre mit noch mehr auf.

Aus unserer Sicht allerdings soweit kritiklos beifall-würdig - mit Ausnahme der anfänglichen Akustik im Pavillon. Kurzum: Künstlerisch wohl weltweit einzigartig, was geboten wurde.

Herzlichen Dank für den gelungenen Abend an alle: Verantwortliche, Mitwirkende und Gäste

Pressemitteilung

 

Die Ausstellung im Kunstpavillon endete am 27.10.2013.

Wir hoffen, die what remains gallery alsbald wieder zu unterstützen und freuen uns auf ein Wiedersehen - in welchem neuen Rahmen auch immer. Vielleicht wird`s ja wieder ein Regal(?)

Selbstverständlich halten wir Sie über die Projekt-Highlights hier auf dem Laufenden.

Besuchen Sie uns zwischendurch einfach auf faebook "Total-Regal".

Bis demnächst - vielleicht auf einer Party (siehe link zur "Lange Nacht der Museen")?

 

EMPEHLUNG: Zum 15ten Mal in München - die LANGE NACH DER MUSEEN !

Süddeutsche Zeitung 18. Oktober 2013

 

 

Nebenbei Musik gefällig? Hier geht`s zu einem der wichtigsten, renommiertesten und erfolgreichsten Jazz-Künstler unserer Zeit!

 

 

 

 

02. Januar 2014

Theo Danella

 

Video: "SunLegs" -Making of / Vom Konzept zum Mixed-Media-Werk / Musik: Jamendo

 

Bleistift- und Kugelschreiber-Zeichnungen/Skizzen reproduziert, collagenartig komponiert , mit anderem Bildmaterial hinterlegt und farbig bearbeitet.

 

Was anfänglich wie eine Anatomie-Studie daherkommt endet als Ornament. Details treten in den Hintergrund, eröffnen sich aber dem aufmerksamen Betrachter.

 

Hier treffen Können und technische Hilfsmittel aufeinander.

Am 17. Dezember 2013 veröffentlicht Danella ein neues Werk - exclusiv dieser facebook-Site: Total-Regal

 

Schau`n Sie doch mal auf die Uhr...

 

15. April 2014

 

Paletti - die neue Präsentatorin in unserem Online-"Schaufenster" (copyright 2013) ging im Februar an der Start!

Palettis Kollegin Tutti folgt demnächst...

 

Was erwartet uns im

Sommer 2014?

Das Runde ins Eckige?

 

MW-Regale mit Mehr-Wert weil verzinkt !!!

 

 

Einen strahlenden Sommer 2014 all unseren Kunden und

Geschäftsfreunden!

 

Noch bis 26. Juni 2014:

Und wieder

what remains gallery / Landspersky & Landspersky

 

Fast geahnt - man hängt irgendwie am Thema "Regal"?

Sehen Sie selbst... (tolles Video)

888 anstatt 666

fb am 27. Mai 2014

 

Tolle LKW-Planen gibt`s nicht nur bei Maxxprint

1-A-Kaffee im Restaurant RIM

Trauriges: Charlie Haden - ein ganz großer Künstler ist tot!

 

Die Bass-Legende Charlie Haden ist heute, 11.07.2014, nach langer Krankheit verstorben.

Zuletzt haben wir Charlie Haden zusammen mit Pat Metheny live beim großartigen "Beyound-The-Missour-Sky-Konzert" erlebt.

 

Haden fabulierte mit vorwitziger Mimik, das Publikum bestünde aus "good listeners". Grund hierfür war, dass die Zuhörerschaft aus Deutschland immer schön artig auf das Ende jedes Stücks wartete - und erst dann applaudierte.

 

Erst kürzlich wurde eine neue CD (Charlie zusammen mit Keith Jarrett) veröffentlicht. Der treffende Titel "Last Dance" warf sohl seine Schatten voraus. Haden war seit seiner Kindheit schwer krank (Polio).

 

Sein Fehlen in der Jazz-Szene wird sich bemerkbar machen. Ein trauriger Verlust.

 

Zum Abschied hier bitte reinhören: "The Moon Is A Harsh Mistress"

 

 

Sommerliches 2014

Ein Sommer, der einfach kein Sommer werden wollte?

Impressionen vom "Land-Gasthof" im Raum Rosenheim

incl. Doppelwhopper-Regenbogen, kein Blitzeinschlag - also Schwein gehabt...

 

Ferien-Grüße aus der Luft !

Wir wissen nicht, was Ihr freundlicher Reiseführer empfiehlt. Wir empfehlen Total-Regal...

 

Brasilien 2014

Und wir waren nicht da!

Wir waren nämlich Jahre vorher in Bahia -

Nähe Trainingslager der Deutschen Fussball-National-Elf.

Aber kein Ball weit und breit; dafür Affen, Echsen und schrille Vögel ...

 

Der Künstler

Theo Danella bedankte sich diesen Sommer bei uns für die Unterstützung

und sandte uns ein Exemplar seiner

Strandläufer.

Ebenso Dankeschön !

Überraschendes

Ende August 2014

 

Theo Danella - siehe auch Bild "Strand-Läufer" oben - überrascht mit dieser Veröffentlichung.

 

Ein Foto, das wir zur Erstveröffentlichung per Lizenz erwerben konnten.

 

Dass dieses hier mit Wasserzeichen versehen

ist, kommt buchstäblich doppeldeutig daher.

 

Seerosen gelten an sich als Motiv bisweilen irgendwie als überstrapaziert.

Hat doch ein namhafter Franzose eine Art Monopol darauf gründen dürfen.

 

Wie dem auch sei. Vergleichsweise hat dieses Motiv in seiner Art doch was Einzig-Art-iges.

 

Und bereits im Handel

(einfach aufs Bild klicken)

 

Zum Vergleich:

Seerosen-Bilder-Google

 

Trauriges II am 01.09.2014:

 

Ein toller Typ ist tot. Ein Schauspieler, der über die Jahre international bekannt wurde.

Gottfried John, Künstler, Lebenskünstler und begnadeter Hörspiel-Sprecher!

Wir werden uns noch lange und gerne an dieses Gesicht und diese Stimme erinnern.

 

Oktoberfest 2014 - tageweise ein Super-Wetter bei Bierpreisen von über 10 Euro je Maß !

Regionales

 

Jährlich findet am zweiten Sonntag im Oktober ein Bauernmarkt in Winkl statt. Die bekannte Wachinger Mühle ist dann Dreh- und Angelpunkt. Bei schönem Wetter immer ein Genuß. Auch

als Foto-Motiv ist die Mühle äußerst attraktiv... (Panorama-Freiheit)

 

Mehr über die Wachinger Mühle

 

 

14. Oktober 2014 - Beeindruckendes:

 

Pissarro, "der Vater des Impressionismus"

Pissarro-Ausstellung in Wuppertal 170 Werke des Malers

 

Wir empfehlen:

Pissarro-Ausstellung statt "Herrenbuttique".

 

Mit Extra-Gruß nach Wuppertal

 

 

 

14. November 2014 - Studenten (oder: Seerosen II.?)

 

Mit Blick auf das Monet-Jubiläum und auch unseres Interesses an Kunst-Studenten haben wir für die beiden unten gezeigten Werke die weltweite Veröffentlichung gefördert und mit eingeleitet. Dabei wünschen wir den Urhebern viel Erfolg. Schließlich darf Kunst - auch 2014 - durchaus dekorativ sein, oder?

 

01. Januar 2015:

First Breaking News aus dem Möbel-Lager !

15. Februar 2015

 

ARTWART Preisträger 2010 bis 2014 - nochmals Gratulation !

 

13. April 2015

 

EIN GANZ GROSSER IST GEGANGEN

 

Selbst politisch Neutrale kommen an ihm kaum vorbei: Günter Grass.

Ein Welt(en)bürger und Danziger im Format eines Günter Grass läßt sich wohl so schnell nicht wieder finden - samt aller Ecken, Kanten und Angriffsflächen. Wohlmeindende sprechen zwiebelgeschichtigerweise von "umstrittener Vita" oder "beschädigtem Persönlichkeitsprofil", andere geben sich einfach nur beeindruckt von der Kunst dieses deutschen Literatur-Giganten. Grass hat bis zum Schluß getrommelt - offenbar, weil für ihn die Mächtigen Blech redeten?

 

Nihilistisches Zwischenspiel zum 01. Mai 2015

 

 

14. Mai 2015

Demnächst finden Sie unsere zuverlässigen Montage-Partner unter

 

23. Mai 2015

Kunst in Südkorea - mehr? Klick auf die Grafik...

Paletti ist tatsächlich auch Lichtenstein-Fan !

 

 

 

 

Roy - der Pop-Pointillist?

In seinen Zeichnungen verarbeitet er immer wieder Comic-Figuren. Seit 1961 übernimmt der Künstler in seine Maltechnik die unverwechselbaren Rasterpunkte, wie man sie vom Zeitungsdruck her kennt.

 

Einer der ersten, der das Potenzial und das "Neu- Ersonnene" (denn wer hat bis dahin schon die Raster im Monsterformat als Gestaltungselement auf die Leinwand gebracht?) - erkannte, war der Galerist

Leo Castelli.

 

Dies war der Startschuss einer Künstler-Karriere mit einer bis heute weltbekannten Formensprache.

 

Lichtenstein verstarb 1997 in Manhatten.

 

Und wer`s nicht rechtzeitig nach Südkorea schaffte, hier eine Ankündigung für

 

Sonntag, 14.06.2015 - 20:30 Uhr

 

WOW !

 

CHARLY ANTOLINI, Jazz Drummer

Bei seinem letzten Auftritt im "Le Pirate" waren wir völlig platt, was dieser Mann auf und aus seinen Kesseln zaubert!

 

Seine CDs wurden für gewöhnlich zu 50.- Euro ohne Signatur verkauft.

Mit Signatur 10.- Euro ;-) Das spricht schon mal für den Schweizer...

 

Hier sein diesjähriges Quartet, 14. Juni 2015:

 

- Charly Antolini, Drums

- Florian Trübsbach, Sax

- Jan Eschke, Piano

- Andi Kurz, Bass

 

In der Vergangenheit spielte Charly mit

 

- Benny Goodman Quintett

- In Concert with Lionel Hampton Big Band

- Fatty George Jazzband

u.v.a.

 

Selbst Zeitgenossen ohne Jazz-Ambitionen kommen hier voll auf Ihre Kosten.

Sax, Piano, Bass, Drums - auf engstem Raum. Irre !

 

Hoffentlich sind noch Plätze frei! Ein Erlebnis der Spitzenklasse.

 

Wir empfehlen jedem, sich Weltkunst in diesem authentischen Lokal mit 40-jähriger "Kulturgeschichte".

 

Das Management dort möchte den Gästen stets "hautnah" gute Musik zu bieten.

Mit einer kleinen Bühne und Platz für ca. 50 Gäste bietet das Le Pirate dafür die idealen Voraussetzungen.

 

Tipp: Reservieren, hingehen - begeistert werden.. www.lepirate-rosenheim.de

 

Ab 03. und 17. September 2015

Please note this event is available to Members with the London Private View Pass only.

Es ist zu hoffen, dass diese Limitierung demnächst aufgehoben wird...

Bis 24. Oktober 2015 in Köln: Jugoslav Mitevski

20. September 2015

 

Astro-Art - im Jahr des Frosches...?

 

Zwar gab es tatsächlich ein "Jahr des Frosches" (2008), doch stand dies nicht in Verbindung mit chinesischen Horoskopen o.ä.

 

Siehe VdZ

 

Links eine Künstler-Hommage an die Blamage des Aberglaubens.

 

Der Künstler fabuliert:

 

„Hätten die alten Ägypter gewusst, dass die Sterne unterschiedlich tief im Weltall platziert sind, wäre ihnen dieser Humbug sicher nicht eingefallen“.

(Zitat-Ende)

 

Allerdings ist bekannt, dass Gottheiten der Mythologie in Froschgestalt existierten.

Die zweite der berühmten zehn "Plagen in Ägypten" war eine Frosch-Plage.

 

Effekt: Heket, die Frosch-Göttin, wurde schwer gedemütigt...

28. September 2015

 

Kosmopolitisch stilsicher noch pünktlich zur Oktoberfest-Zeit - dedicated to Roberto B.

 

Meist, wenn

 

Politiker auf

 

Entertainer

 

treffen, ist die

 

Sprachregelung

 

jenseits von Gut

 

und Böse - oder

 

sollten wir

 

lieber sagen

 

jenseits von Hell

 

und Dunkel ?

 

Herr H. fand

 

das wohl aber

 

gar nicht so

 

negertiv.

Eine interessante Unterscheidung zu diesem Thema finden Sie beim Honigmann (wer immer dieser auch sein mag). Aber: Den Zusammenhang eines Sachverhalts sollte man sicherlich berücksichtigen. Sonst ist man am Ende gar kein Beobachter, sondern vielleicht lediglich ein parteiischer Betracher, oder? Und wer weiß, wohin so etwas führen mag...

10. November 2015

 

Unpolitisch, jedoch keinesfalls respektlos:

Herr Schmidt, Helmut, 23. Dezember 1918 - 10. November 2015, Kunstfreund.

 

"Ehre, dem Ehre gebührt" kommentiert ein Total-Regal-Mitarbeiter. Wer will da widersprechen?

 

Jedenfalls liebte Helmut Schmidt Musik und Kompositionen von Johann Sebastian Bach;

der ehemalige Bundeskanzler benannte sein Büro übrigens nach dem Künstler Emil Nolde...

Empfehlenswerterweise hier die Version einer bekannten (ge-)denkwürdigen Bach-Komposition

13.11.2015 Krieg in Frankreich?

 

Angehörige eines Total-Regal.EU-Mitarbeiters gerieten am Abend des 13.11.2015 in ernste Schwierigkeiten.

 

Einige befanden sich im Fußballstadion, ein anderer Angehöriger erlitt außerhalb des Stadions eine Schussverletzung, befindet sich aber glücklicherweise nicht in Lebensgefahr. Das Team Total-Regal wünscht baldige Genesung.

 

Vor diesem Hintergrund haben wird die Domain "Tolerist.com" auf eine Total-Regal-Domain geroutet... Mehr Worte braucht es hier zunächst nicht.

 

Alles Gute nach Paris !

 

 

PS: "König Fußball regiert (offensichtlich nicht) die Welt"

 

Neu ab 15.11.2015:

 

www.Palettenregal.Bayern

24.12.2015

 

Fette Gänse behaupteten gen Jahresende:

10.01.2016

 

Poesie zwischendurch, heute: "Nachts im Netz"

 

 

Surfer`s Nightsong

 

Über allen Kanälen

Ist Ruh´,

In allen Accounts

Spürest Du

Kaum einen Hauch;

Die User schreiben auf Halde,

Warte nur! Balde

Mailest du auch...

 

(frei nach J.W. GB (RAM))

 

13.02.2016 - Kunstförderung via Rechte-Erwerb

 

TOTAL-Regal.EU erwirbt die Welt-Exclusiv-Lizenz zum Druck und zur Veröffentlichung dieses Werks.

 

Womöglich schmückt dieses Motiv bald etliche Vorzimmer und Büros rund um den Globus...

April 2016 - nicht verpassen !

 

Bis 16. Mai 2016 ist Fensterln mit Picasso angesagt.

Die Ausstellung "Fenster zur Welt". Neue Sichtweisen auf ein Jahrhundertphänomen. Für den gemeinen Picasso-Fan beinahe ein Pflichttermin...

 

Wie stilprägend der Meister zugange war, belegen

Grafiken zeitgenössischer Künstler, die damit keinesfalls mehr bahnbrechend daherkommen; amüsant dennoch.

 

Auf nach Hamburg! Details hier: Fenster zur Welt

 

 

Nicht Picasso - lediglich picassesk

Bugs-Burger vs. Bux-Burger

 

Die ersten künstlerischen Eingaben machen jetzt schon eine Menge Spaß - wir bleiben gespannt...

+++ 2016 Katastrophaler Geburtstag +++ 2016 Katastrophaler Geburtstag +++ 2016

 

"Fuku5hima wurde am 11. März 2016 fünf Jahre" - einen Rückblick finden Sie hier: X

 

Künstlerisch manifestiert sich das beispielsweise so

April 2016: Jou man! Krabbeliges und Monetäres... zu Bux Burger:

 

Pfui-Spinne !

 

Und für die Kids: Was stimmt an diesem Bild nicht?

Mai 2016: Woody eröffnet Filmfestspiele

 

Cannes: Wer für Jonnys, Deppen und andere bekannte Persönlichkeiten etwas übrig hat, kommt ab 11. Mai auf seine Kosten. Woody Allens Streifen "Café Society" macht den Auftakt.

 

Sein bereits in 2011 als Eröffnungs-Film gezeigte Fantasie-Liebes-Komödie "Midnight in Paris" ist unsere Empfehlung. Insbesondere für Zeitgenossen, die etwas Affinität zur Malerei der "Moderne" und zur Literatur des 20. Jahrhunderts mitbringen. Viel Spaß!

 

PS: Derartiges hätte man eine Owen Wilson nicht unbedingt zugetraut...

13.06.2016 bis 10.07.2016

 

Er rollt wieder: GOAL-REGAL - Ballspiel-Laune bei den Preisen !

Der Juli-Knaller 2016 !

Präsentation in der Galerie FOE156

 

GLEICH IM NACHGANG: DAZU -

am wohl heißesten Wochenende 2016 (bis 37 Grad Celsius)

 

Kunstraum München

Artist Talk

August 28, 5 pm

 

what remains gallery is perceived as a constantly evolving process and thus focuses on insight from questions such as, “How do the canons of western art history influence memory?” and “What is the impact of an artist’s symbolic interaction on his audience?”

After exhibiting a perceptive pattern and camouflaging the idea of Gesamtkunstwerk at Galerie Foe 156 during July 2016, the what remains gallery displays Tobias Rehberger mobile at Kunstraum München in August 2016. The question naturally arises: “How will memory and perception be influenced by relocating and disrupting an existent complex art expression as it is introduced promptly to another institution?”

In doing so what remains gallery will develop an iteration and dynamic display of the previous show within the particular space of the Kunstraum München to foreshadow the shifting functions of past reflective memories as they are projected towards the future. Being aware of an invariant timeline, this residence at Kunstraum will be used to evaluate and reflect memory as the key of aesthetic and ethical self-reflection in contemporary art-production. We welcome you to this artist dialogue.

 

12. August 2016 - Aufdringlicher denn je:

 

Fachbodenregale - verzinkt !

 

Wieder im Programm, rasch geliefert.

 

Herr Kraus kennt sich aus... Telefon 08031 / 20 80 937

 

 

 

 

16. Oktober 2016, Abteilung Jazz:

 

 

Charly Antolini (80)

an den Perlmut-Kesseln...

 

2016 erstmals

im "LePirate" Rosenheim mit "neuer" Besetzung seiner

"Cooking Freaks"

 

Hochdekoriert und wieder am Bass dabei:

Andreas Kurz ( Fotos unten )

 

Virtous wie eh und jeh - mit neuer Frisur:

- Jan Eschke - Klavier

 

und als Debutant ein explosiver Newcomer:

- Markus Harm, Sax

 

Auch junges Publikum war mit von der Partie.

Da holt man sich schon mal ein Autogramm...

(siehe auch Eintrag oben 15.06.2015)

 

Termine, wann Sie den Meister noch erleben können, finden Sie hier:

ANTOLINI

 

A

n

d

y

 

K

u

r

z

 

by

 

T

i

m

 

A

l

l

h

o

f

f

 

Berlin, Dezember 2016 "Ich bin sehr erleichtert"

www.Palettenregal.Bayern

 

Total-Regal in Bayern; Regale aber nicht unbedingt aus Bayern. Warum? Mehr dazu weiter unten...

10.01.2017 - GÜNSTIGE TRANSPORTE - Sommer wie Winter:

 

Obschon TOTAL-REGAL am Rande des Chiemgaus bzw. am Ausläufer des Inntals verwaltungstechnisch und gewerblich ansässig ist, wird je nach Lieferort kostengünstig an Abnehmer in der Bundesrepublik Deutschland geliefert - z.B. aus Nord-West, Ost/Süd-Ost bzw. aus dem Süden.

 

So bleiben die Transportkosten niedrig und es wird für gewöhnlich frei Baustelle angeliefert. Bei Posten unter 10.000TSD Euro zumeist per Spedition. Und das auch EU-weit:

 

28. Januar 2017, Klimawandel am Alpenrand:

Schrecklich schön? Oder läßt sich dieser Wandel vielleicht sogar "löschen" ?

 

Wort zum Alltag des stattlichen Satzverständigers:

"Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz"

Vorrats-Daten-Speicherung für den nächsten Beitrag...

...oder derweil Unisinniges auf www.total-egal.com gefällig?

 

Rede ich Chinesisch oder...

...red i Chinäsisch?

So bayrisch ging`s nicht zu beim "Kunst-Frühstück";

weil auch nicht am Chinesischen Turm, sondern in der Artothek am Viktualienmarkt.

 

Kunst zum Frühstück gab`s am 11.03.2017.

Präsentiert wurden ausgewählte Sammlungswerke und eine Ausstellung der Whatremainsgallery - den Herren René & Christian Landspersky.

 

Dieses Künstler-Duo hinterfragt freundlich-provokant (dabei gleichermaßen pseudo-subversiv) im Kontext von Urheberrecht und Geschichte mitunter die Bedeutung von Autorenschaft in der Kunst.

 

Wer bei dieser Ausstelllung Fotos des chinesischen Künstlers Ai Weiwei in einer anderen Werkgattung (wieder)erkennt, liegt richtig. Hier stöbern: WRG

 

Ein Duo, das man auf Wiedervorlage haben sollten.

Die Herrschaften überraschen regelmäßig; "Good stuff"

 

 

 

Presse:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/kulturreport-der-tote-schmetterling-1.2859274?reduced=true

 

Intermezzo zum Urheberschutz: Wenn Du nich willst, was man Dir will - dann sach mia ma, was willstn Du?

Köln - Aktion ab 15.04.2017

 

Unseren freundlichen Abnehmern im Raum Köln bieten wir ein besonderes Schmankerl. Mehr dazu unter:

 

www.Palettenregal.Koeln

 

Mit extra-herzlicher Empfehlung

Frühsommer 2017

 

Lassen Sie sich ver-Appeln - via Android

Betriebsauflug Italien September 2017 - Erdbeben-sichere Regale; in D kaum davon Noitiz genommen

Bierfest 2017 - bereits Auszubildende über 16 Jahren blicken über Teller- und Glasrand hinaus....

Ver-Wählen 2017 ? Die orange-blaue Koalition; standhaft, zukunftssicher...

Sparshippen - "alle 12 Minuten" - man kann`s kaum mehr hören....

Herbst 2017 - Neu-Kunden-Aktion der Sonderklasse ...

Weihnachten 2017 - auch wieder ein Heiden-Spaß !

 

Kluge Gänse fragten wieder einmal: "Gibt es ein Leben nach den Feiertagen?"

 

Bemerkenswertes

aus der New Catholic Encyclopedia (Band 3, Seite 656, Ausgabe 1967): „Das Datum der Geburt Christi ist unbekannt. In den Evangelien wird weder der Tag noch der Monat genannt . . . Nach der Hypothese, die H. Usener aufstellte . . . und die die meisten Gelehrten heute anerkennen, legte man die Geburt Christi auf den Tag der Wintersonnenwende fest (25. Dezember nach dem Julianischen Kalender, 6. Januar nach dem ägyptischen Kalender), weil die Mithraverehrer an dem Tag, an dem die Sonne den südlichen Wendekreis passiert und nach Norden zurückzukehren beginnt, das Fest Dies natalis solis invicti (Geburtstag der unbesiegbaren Sonne) feierten. Am 25. Dezember 274 ließ Aurelian den Sonnengott als ‚Herrn des Reiches‘ ausrufen und weihte ihm auf dem Marsfeld einen Tempel. Das Weihnachtsfest kam zu einer Zeit auf, als der Sonnenkult in Rom besonders eifrig betrieben wurde“.

Februar 2018 - Rückblicke nach 2017

 

Globale Umwäzungen mit Machtwechsel-Szenarien der Sonderklasse lösten ein nicht enden wollende Sonder-Aktion aus - wer konnte schon wissen, dass in D soooo lange auf "Bildung" verzichtet werden musste ...